Raum 340

11. März 2017

TPACK – Professionalisierung für musikpädagogisches Handeln mit digitalen Technologien

09:05  -  09:25
Raum 340

»Welche App sollte ich denn am besten für ein Appmusik-Projekt nehmen?« Derartige Fragen werden immer wieder gestellt, wenn es um die Vorbereitung von musikpädagogischen Angeboten geht. Die Antwort darauf ist zumeist unbefriedigend, da sie zumeist nur zeigt, dass eine Unmenge an Apps vorhanden sind, die potentiell genützt werden könnten. Dies führt nicht selten zu Irritationen und Verunsicherungen. Die Session geht der Frage nach, welche Konsequenzen die Entwicklungen digitaler Mobiltechnologien für die professionelle musikpädagogische Praxis haben. Vorgestellt wird dabei das TPACK-Modell, das einerseits Basis der empirischen Erforschung von Professionswissen bildet und andererseits die Möglichkeit der Reflexion zugunsten […]

Click for more information on 'TPACK – Professionalisierung für musikpädagogisches Handeln mit digitalen Technologien'

11. März 2017

Sprachförderung mit Musikapps

09:35  -  09:55
Raum 340

Das Erlernen von Sprache braucht Erfolgserlebnisse, einfache Übungen, die Spaß bereiten und Bewegung zur Sprache. All das lässt sich mit Musikapps und den Einsatz von Tablet-Computern unkompliziert umsetzen. Unsere Kinder in den Flüchtlingsunterkünften sind durch immer wieder neue Überraschungen und kleine Erfolge, die sie damit erzielen, hoch motiviert und erlernen die neue Sprache im wahrsten Sinne des Wortes spielerisch. Hörbare Ergebnisse stellen wir regelmäßig auf unserem SoundCloud-Profil vor. Die Session bietet einen Einblick in unsere pädagogische Arbeit mit Musikapps. Unsere langjährige erfolgreiche Praxis im Lern-Erlebnis-Programm erhielt im Zertifikatskurs tAPP neue Anregungen. Seitdem ist ein weiterer Teilnehmer […]

Click for more information on 'Sprachförderung mit Musikapps'

11. März 2017

Mit einer DaDa-Machine die Welt zum Schwingen bringen.

10:05  -  10:25
Raum 340

In dieser Session möchte ich Möglichkeiten vorstellen eine DaDa-Machine in kulturellen Bildungsprojekten einzusetzen. Die Dada-Machine ist eine Musikmaschine die MIDI versteht. Sie macht mittels mechanischen Aktoren jedes physikalische Objekt zum Klangkörper. Damit wird unsere Umwelt Musikalisch erlebbar und erfahrbar. Ich habe die Dada-Machine im Projekt „Happy Birthday Steve Reich“ im Zusammenhang mit zahlreichen iPads und Apps in einem Schulprojekt eingesetzt und möchte über die pädagogischen Perspektiven berichten. Link zu DaDamachines: http://dadamachines.com/

Click for more information on 'Mit einer DaDa-Machine die Welt zum Schwingen bringen.'

11. März 2017

Musikapps: Das Musikinstrument in der Krise

11:35  -  11:55
Raum 340

Alle Schritte im Bereich der Musikproduktion sind mittlerweile von Virtualisierung betroffen und unterliegen diversen Transformationsprozessen – auch unser Verständnis dessen, was als Musikinstrument bezeichnet wird, befindet sich in intensiver Diskussion und einer Phase der Neukonfiguration. Dabei sind es nicht die technologischen Eigenschaften digitaler Instrumente. Musikinstrumente sind immer schon technische Gebilde gewesen – Musikmaschinen auf dem Stand der Technologie ihrer jeweiligen Epoche (vgl. Harenberg). Musikapps stellen hergebrachte Theorien um Musikinstrumente auf den Kopf und führen bisher eher getrennte Konzepte zusammen. Gleichzeitig werden sie einer breiten Nutzerschaft über die App Stores zugänglich und es entwickeln sich diverse Musizierpraxen […]

Click for more information on 'Musikapps: Das Musikinstrument in der Krise'

11. März 2017

Musikapps in der Kita – Musizieren mit Apps im Kooperationsprojekt mit der Kammerakademie Potsdam

12:05  -  12:25
Raum 340

Im Sommer 2016 wurde in einem Kooperationsprojekt von Kammerakademie Potsdam (KAP) und Forschungsstelle Appmusik (FAM) ein Vermittlungsangebot mit Apps für Kita-Kinder von 3-6 Jahren durchgeführt. Dabei gestalteten Anja Fischer (Musikpädagogin) und die Orchestermusikerin Isabel Stegner der Kammerakademie Potsdam mit konzeptioneller Begleitung von Matthias Krebs und Marc Godau ein wöchentliches Angebot für Kinder des Montessori Kinderhauses Potsdam. Nach dem Prinzip des Peer-Tutoring erarbeiteten die Anleiterinnen verschiedene Angebote, die sich in ihren Methoden und der Wahl des Materials stets unterschieden: Von der Liedbegleitung durch Apps, dem Zusammenspiel von iPad und klassischem Instrument bis zur Improvisation von Klanggeschichten. In der […]

Click for more information on 'Musikapps in der Kita – Musizieren mit Apps im Kooperationsprojekt mit der Kammerakademie Potsdam'

11. März 2017

Mit Musikapps das Angebot von Musikbibliotheken beleben

14:05  -  14:25
Raum 340

Wie sieht der digitale Wandel in Bibliotheken aus? Für Musikbibliotheken kommt die Digitalisierung von Noten und Tonträgern eigener Bestände aus urheberrechtlichen Gründen nur in Bezug auf sehr alte Handschriften oder historische Tonträger in Frage. Gleichzeitig verstehen sich Bibliotheken als Vermittler im Umgang mit digitalen Medien. Zur Unterstützung dieser Rolle ermöglichte der Berliner Senat den Berliner bezirklichen Bibliotheken und der Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) die Anschaffung von zeitgemäßer Hardware. So werden die aus diesen Sondermitteln beschafften iPad-Koffer z.B. für Bibliotheksführungen genutzt. Die Session behandelt ein neues Format, das wir mit Unterstützung der Forschungsstelle Appmusik (UdK Berlin) konzipieren, […]

Click for more information on 'Mit Musikapps das Angebot von Musikbibliotheken beleben'

11. März 2017

Klangsafari – den besonderen Klang der Elbphilharmonie erkunden

14:35  -  14:55
Raum 340

Auf einer Klangsafari durch die Elbphilharmonie: Wir finden spannende Klänge nicht nur in der Musik, auf und hinter der Bühne, sondern auch in den Wänden des brandneuen Konzertsaals. In diesem Workshop beginnen die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von Kopfhörern und einem iPad in kleinen Gruppen eine Expedition. Alles was sie akustisch interessant finden, wird mit einer einfachen App aufgenommen. Dann gibt es eine Phase in der mit dem Klangmaterial experimentiert werden kann: Je nach Niveau der Schulklasse lernen die Schüler_innen alles über elektronische Kompositionstechniken wie Patterns und Loops. Schließlich produzieren sie ihre eigene experimentelle musikalische […]

Click for more information on 'Klangsafari – den besonderen Klang der Elbphilharmonie erkunden'

11. März 2017

Das app2music-Programm: Appmusik-AGs an Berliner Schulen

15:05  -  15:25
Raum 340

Musikmachen, Apps, kollaboratives Lernen und Kulturelle Bildung sind die vier Stichworte der Arbeit des app2music e.V. Der Verein app2music e.V. wurde Anfang 2016 gegründet. Jedoch haben schon seit 2013 Nachmittagsangebote unter dieser Bezeichnung an Berliner Schulen stattgefunden. Dabei ist das Angebot des app2music e.V. nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern bislang auch weltweit einzigartig. Ein Ziel von app2music ist es, Schulkultur zu verändern. In diesem Sinne thematisieren die Projekte auch Fragen zur fortschreitenden Digitalisierung und werden in vielen Projekten auch Lehrer_innen einbezogen. Die Session behandelt neben der inhaltlichen und konzeptionellen Arbeit an den Schulen auch organisatorische Aspekte, […]

Click for more information on 'Das app2music-Programm: Appmusik-AGs an Berliner Schulen'

11. März 2017

Musikmachen ohne Grenzen – Heart n Soul

16:35  -  16:55
Raum 340

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch verfügbar.

Click for more information on 'Musikmachen ohne Grenzen – Heart n Soul'

11. März 2017

Digital Urban Symphony

17:05  -  17:25
Raum 340

Nach dem Vorbild des Projekts „My City, My Sounds“ des ZKM erarbeiteten Schü-lerInnen des Hohenstaufen-Gymnasiums Kaiserslautern in Zusammenarbeit mit dem dort ansässigen DFKI (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz) ein Soundscape-Projekt zu ihrer Heimatstadt. Dabei gingen sie in folgenden Arbeits-schritten vor: 1. Sammeln von Klängen mit Mobile Devices 2. Bearbeiten des Materials mit „Audacity“ 3. Erstellen einer Datenbank mit „Ableton Live“ 4. Ansteuern der Datenbank mit Tablets über die App „TouchOSC“ und ein LTE-Modem 5. Präsentation bei der Langen Nacht der Kultur 2016 mit virtuellem Rundflug über die Stadt Zu dem Projekt existieren Videoaufzeichnungen und ein Aufsatz, […]

Click for more information on 'Digital Urban Symphony'

11. März 2017

iBand-Saar – ein inklusives Appmusik-Projekt im Saarland

19:35  -  19:55
Raum 340

In der Session werden die Entwicklungsstufen der iBand-Saar präsentiert. Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die appmusikalische Vermittlungspraxis mit schwerstbehinderten Schülern. Es wird gezeigt, wie methodisch mit ausgewählten Musikapps, einem Farbnotenkonzept sowie mit eigens entwickelten “Lemur-Spieloberflächen” Barrieren in der Band überwunden werden. Mit Videoausschnitten werden bisherige Auftrittssituationen der inklusiven Appmusik-Band präsentiert. Zum Abschluss gibt die Session einen Ausblick auf das zukünftige bewegungsgesteuerte, improvisatorische Musizieren der iBand-Saar, wobei dann auch die Barriere “kabelgebundene Tonübertagung” beseitigt wird.

Click for more information on 'iBand-Saar – ein inklusives Appmusik-Projekt im Saarland'